Profilfrästechnik in Salzkotten mit dem Profilbearbeitungszentrum AP 6500

Vorteile Profilfrästechnik AP 6500:

•  der Pendelbetrieb ermöglicht
    eine besonders rationelle
    Fertigung von Serienteilen

•  langer Maschinentisch mit zwei
    Bearbeitungsbereichen:
    Während  im »aktiven« Bereich
    ein Werkstück bearbeitet wird,
    wird im »passiven« Bereich ein
    weiteres Werkstück
    aufgespannt.

 

  • Spindeleinheit: 5,5 KW
  • Arbeitsbereich: x = 3D 6500 mm, y = 3D 200 mm, z = 3D 200 mm + Pendelbetrieb
  • Der Pendelbetrieb ermöglicht eine besonders rationelle Fertigung von Serienteilen
  • Drehzahlbereich: 100 – 6000 1/min
  • Der lange Maschinentisch ist in zwei Bearbeitungsbereiche aufgeteilt.
    Während die Maschine im »aktiven« Bereich ein Werkstück bearbeitet, wird im
    »passiven« Bereich ein weiteres Werkstück aufgespannt.